MENÜ
WIR
PROJEKTE
HANDELN
MAGAZIN
WISSEN
SERVICE

Tatort Manila.

Bildzoom schließen

Tatort - Straßen der Welt e.V.

PREDA und DWP sind dabei.

Bildzoom schließen
Bildzoom schließen

Gefängniskinder?

Kinder brauchen keinen Knast, sondern ein liebevolles Zuhause.

Unter diesem Motto engagiert sich der Tatort-Verein gemeinsam mit PREDA für philippinischen Kinder, unter unmenschlichen Bedingungen eingesperrt und sitzen oft mit wirklich schweren Verbrechern in einer Massenzelle. Sexueller Missbrauch, Gewalt und Sklaverei sind an der Tagesordnung. Diese Kinder [meist Jungen] sind oft völlig unschuldig oder haben einen Apfel auf dem Markt gestohlen und teilen sich nun eine Zelle mit Mördern und Gewalttätern. Aber auch Kinder, die als Sexsklaven ihrer Zukunft beraubt werden, gilt ihr Augenmerk. Inzwischen agiert der Tatort-Verein auch in Swasiland [z.B. Schulerweiterungsbau] sowie in Deutschland mit dem Projekt "Wir starten gleich! - Kein Kind ohne Schulranzen".

Und das ist PREDA ...

PREDA ist eine Stiftung und Kinderschutzorganisation auf den Philippinen. Sie kümmert sich u.a. um benachteiligte Kinder und Jugendliche, die z.B. auf der Straßen leben, drogenabhängig sind, sexuell ausgebeutet werden, mit HIV infiziert wurden oder unschuldig in Gefängnissen sitzen müssen. Diese NGO [Nicht-Regierungs-Organisation] wurde 1974 durch Father Shay Cullen gegründet und mit der Hilfe philippinischer sowie ausländischer Akteure und Förderer zu einer wichtigen Institution entwickelt. PREDA betreibt u.a. Mädchen- sowie Jungenhäuser, in denen Kinder ein neues Zuhause finden, die aus Gefängnissen oder von der Sexmafia befreit wurden.

Tipps.

Hinweis.

Diese und noch mehr Informationen haben wir in einer Printversion zusammengestellt. Und hier Wissenswertes über Kinderrechte.
Quellen › Internet → dwpeg.de, knastkinder.de, gefaengniskinder.de, tatort-verein.org, preda.org; Informationsmaterial → Flyer von DWP Ravensburg sowie des Knastkinder-Projekts; Flyer des Tatort - Straßen der Welt e.V. Köln; Bildquellen → dwp-rv.de, knastkinder.de, tatort-verein.org, preda.org [unter Verwendung von Pressefotos, bearbeitet]