MENÜ
WIR
PROJEKTE
HANDELN
MAGAZIN
WISSEN
SERVICE

Gegen Kinderarbeit.

Bildzoom schließen

Stoppt Kinderarbeit. Weltweit.

Für Kindheit keine Zeit.

Bildzoom schließen

Das müssen Kinder tun ...

Hausarbeit in reichen Familien • Kindersoldaten sein • sich als Kinderprostituierte verkaufen, Sexsklaverei • vom Wohlstandsmüll leben • auf Feldern und Plantagen schuften • Müll sammeln • Autos waschen • Schuhe putzen • Fußbälle nähen • Ziegel herstellen • Teppiche knüpfen • Textilien färben • als Perlentaucher das Leben riskieren • Schmuck herstellen • in Hotels und Restaurants arbeiten • mit Drogen dealen • in Kinderbanden Diebstähle begehen • andere Menschen bedrohen oder ausrauben • für Erwachsene betteln • und vieles andere mehr

Nicht vergessen ...

Kinderarbeit bedeutet meist, dass Kinder weder Schul- noch Berufsausbildung erhalten. Das verbaut jegliche Zukunftschancen.
Wir wollen dabei nicht vergessen, dass es auch in Deutschland Kinderarbeit gibt. Oder wer bitte trägt gerade Werbeprospekte aus?
So schrecklich Kinderarbeit auch ist, darf man nie vergessen, dass das Überleben ganzer Familien davon abhängen kann. Ohne lohnenswerte Alternativen wird sich somit nicht viel ändern.
Und das T-Shirt aus dem Billig-Discounter, das Du gerade trägst, haben kleine Kinderhände für Dich gemacht, die Baumwolle gepflückt und am Webstuhl gearbeitet. Und der tolle Ball, mit dem Deine Kinder gerade spielen, haben kleine Hände für sie zusammen genäht, von einem Kind, das niemals Zeit zum Spielen hat. Und auch das Brot, das Du weggeworfen hast, hätte woanders ein Kind noch gegessen.

Etwas dagegen tun.

Beachte beim Einkauf, ob Du nicht Produkte kaufst, die Kinderarbeit fördern [im Eine Welt Laden gehst Du auf Nummer sicher]. Unterstütze Proteste und Kampagnen gegen Kinderarbeit , z.B. von UNICEF. Und erkläre auch Deinen eigenen Kindern dieses globale Problem.

Aktion Schutzengel.

Wir fördern die Aktion Schutzengel des Internationalen Katholischen Missionswerkes e.V. MISSIO [siehe auch missio-aachen.de] durch den Verkauf von Tassen, Briefpapier und Schokolade [in Zusammenarbeit mit der GEPA]. Dabei geht es u.a. um die weltweite Unterstützung von Aidswaisen, HIV-Infizierten, schutzlosen und missbrauchten Kindern.

Bildungsarbeit.

Auch das Hilfswerk Misereor macht auf die Lage der Kinder in den Entwicklungsländern aufmerksam. Für die Bildungsarbeit hält Misereor eine Reihe gut gestalteter Unterrichtsmittel bereit.

Kinder haben Rechte.

Brot Für Die Welt setzt sich für die Rechte der Kinder durch verschiedene Aktionen ein, die auch wir unterstützen. Es geht um die Bekämpfung von Kinderprostitution, Kinderarbeit, Armut, Unwissenheit, und um die Hilfe für Kindersoldaten, Straßenkinder etc.
Quellen › Internet → dwpeg.de, tatort-verein.de, preda.org, preda.de, *unicef.de [UNICEF Deutschland]; Informationsmaterial → verschiedene Flyer des Tatort - Straßen der Welt e.V. Köln; Produktinformationen von DWP und der GEPA [Flyer, Broschüren]